St. Franziskus-Hospital

Neuigkeiten

15.11.2017

Gesundheitsforum "An die Leber denken!"

Die Klinik für Innere Medizin lädt am Montag, 20.11.2017, zu einer Veranstaltung rum um das Thema "An die Leber denken!" ins St. Franziskus-Hospital ein. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

07.11.2017

Gesundheitsforum "Das schwache Herz"

Die Klinik für Innere Medizin lädt am Dienstag, 14.11.2017, zu einer Veranstaltung rund um das Thema "Das schwache Herz" ins St. Franziskus-Hospital ein. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

27.10.2017

Orthopädische Klinik zieht in den Neubau um

Am Sonntag, 29.10.2017, ist es soweit: Um 8:00 Uhr versammelt sich ein großer Umzugstrupp aus Pflegekräften, Haustechnikern und Ärzten des St. Franziskus-Hospital. Sie wechseln im laufenden Betrieb mit über 100 Patienten die jeweiligen Stationen. Die Kliniken für Orthopädie I bis III wechseln vom Altbau aus der 3. Etage in den Neubau. Auf dieser Station war bislang die Klinik für Innere Medizin beheimatet, die nun auf der bisherigen orthopädischen Station Einzug hält. Die Innere Medizin gewinnt hier besonders aufgrund der nun hergestellten Nähe zu den neuen Funktionsbereichen für Endoskopie und EKG, die in den nächsten Wochen in Betrieb genommen werden. Zudem besteht nun ebenfalls eine direktere Nachbarschaft zur Intensivstation im selben Gebäudeteil auf der 2. Etage.
Auch für die Orthopädischen Kliniken ist der Umzug in den Neubau ein großer Gewinn. Die erst vor einem Jahr im hochmodernen Neubau eröffnete Station umfasst ausschließlich geräumige Zwei- und Drei-Bett-Zimmer. Alle Zimmer sind mit großen Badezimmern, die barrierefrei und schwellenlos zu begehen sind, ausgestattet. Dies erleichtert die Mobilisation und Physiotherapie der frisch operierten Patienten und sorgt für einen hochwertigen und zeitgemäßen Unterbringungskomfort in der Orthopädie des St. Franziskus-Hospital.

 

25.10.2017

Betriebsleitung begrüßt neuen Chefarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Die Betriebsleitung des St. Franziskus-Hospitals begrüßte nun gemeinschaftlich den neuen Chefarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Priv.-Doz. Dr. Emmanouil Skouras und wünschte viel Erfolg und Gottes Segen für die Arbeit im und für das St. Franziskus-Hospital.
Von links nach rechts: Martina Burghof (Pflegedirektorin), Florian Friedersdorf (Kaufmännischer Direktor), Priv.-Doz. Dr. Emmanouil Skouras (Chefarzt Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie), Prof. Dr. Claus Doberauer (Ärztlicher Direktor), Jörg Wegener (Geschäftsführer)

 

17.10.2017

Patient der Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde sagt "Danke!"

Mit einer schönen Aktion bedankte sich Dirk Rohde, Polizist in Köln, für die gute Behandlung im St. Franziskus-Hospital. Der an Krebs erkrankte Rohde kam eigens ins St. Franziskus-Hospital zurück, um sich bei Chefarzt Dr. Christoph Möckel und Chefarzt Dr. Michael Granitzka für die rundum gute Behandlung und Betreuung zu bedanken. Im Anschluss veröffentlichte er ein Foto auf seinem Blog "Schockdiagnose Krebs. Und plötzliche ist alles anders".  

 

 

11.10.2019

Tag der Patientensicherheit

Am Dienstag, 10.10.2017, fand im St. Franziskus-Hospital erstmals der Tag der Patientensicherheit statt. Bei dieser Veranstaltung für Mitarbeiter aus allen Bereichen wurden viele Aspekte zum Thema Patientensicherheit thematisiert. So konnten Mitarbeiter in einem Demenzparcours die Symptomatik der Demenz selbst erleben oder in einem aufgebauten Patientenzimmer herausfinden, welche eingebauten Fehler es dort zu finden gab. In einer Blackbox konnte man unter UV-Licht die Effektivität der Händedesinfektion überprüfen. Zudem gab es einen Film und Vortrag zum Thema Demenz bzw. schlecht ansprechbare oder schlecht orientierte Patienten. Alles in allem war die Veranstaltung ein schöner Erfolg und soll im nächsten Jahr wiederholt werden.

 

06.10.2017

Neuer Chefarzt für die Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Seit dem 01.10.2017 ist Privatdozent Dr. Emmanouil Skouras Chefarzt der Klinik für Chirurgie II - Unfall- und Wiederherstellungschirurgie im St. Franziskus-Hospital. Seit 2001 war Priv.-Doz. Dr. Skouras an der Universitätsklinik Köln, Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie tätig - seit 2012 als Leitender Oberarzt der Abteilung für Unfall-, Hand- und Ellenbogenchirurgie und ständiger Durchgangsarztvertreter in einem Haus des Schwerstverletzungsartenverfahren (SAV). Seine klinikschen Schwerpunkte liegen vor allem in der Hand- und Beckenchirurgie sowie in der Rekonstruktion der großen Gelenke und in der Mikrochirurgie peripherer Nerven. Priv.-Doz. Dr. Skouras ist in der Wissenschaft und der studentischen Lehre sehr aktiv und unterrichtet als Mitglied der Akademie der AO Trauma Deutschland Orthopäden und Unfallchirurgen aus ganz Deutschland. Der 42-Jährige ist verheiratet und hat drei Kinder. Golf, Fußball, Kampf- und Kraftsport zählen zu seinen Hobbys.
Priv.-Doz. Dr. Skouras tritt die Nachfolge des kommissarischen Chefarztes Dr. Stephan Becker an, der die Geschicke der Klinik interimsweise erfolgreich leitete.

 

05.10.2017

Aktion "Ehrenkaffee" - St. Franziskus-Hospital ist dabei!

Ab sofort nimmt die Cafeteria des St. Franziskus-Hospital an der Aktion "Ehrenkaffee" der Caritas teil, die im Rahmen des Caritas-Projektes "Seniorenfreundliches Quartier Ehrenfeld" entstanden ist. Ziel ist es, möglichst viele Ehrenfelder - ob alt oder jung, arm oder reich - am Veedelsleben teilhaben zu lassen. Und Kaffee trinken im Veedel gehört seit jeher zur Köln-Kultur. 
Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kauft z. B. einen Kaffee für sich selbst und bezahlt noch einen weiteren zusätzlich - den Ehrenkaffee. Ein anderer Mensch, der sich keinen Kaffee leisten kann, bekommt dann diesen Kaffee über ein Wertmarkensystem gespendet.

 

12.09.2017

Adipositaschirurgie in neuen Räumen

Am 05.09.2017 wurden die neuen Räumlichkeiten der Klinik für Adipositas-, Metabolische und Plastische Chirurgie feierlich eingesegnet. Seit dem 01.07.2017 ist die Adipositaschirurgie aus der Allgemein- und Visceralchirurgie ausgegliedert und als eigene Klinik im St. Franzikus-Hospital geführt. Hierfür wurde die ehemalige Zentrale Notaufnahme renoviert und neu gestaltet. Chefarzt Dr. Karl-Peter Rheinwalt und sein Team freuten sich über den Besuch von Kollegen und Presse. Sogar ein WDR-Drehteam war vor Ort, um über die Klinik und eine ihrer Patientinnen zu berichten.

 

08.09.2017

Adipositaschirurgie im studio dumont

Am Dienstag, 12.09.2017, ist die Klinik für Adipositas-, Metabolische und Plastische Chirurgie zu Gast im studio dumont. Dr. Karl-Peter Rheinwalt und sein Team sowie ein ehemaliger Patient berichten über Therapieoptionen und lebenslange Nachsorge. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung bei Claudia Effer, Tel 0221 224-2586, wird erbeten.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

07.09.2017

Klinik für Adipositas-, Metabolische und Plastische Chirurgie in der WDR Lokalzeit Köln

Anlässlich der Einsegnung der neuen Räumlichkeiten der Klinik für Adipositas-, Metabolische und Plastische Chirurgie am St. Franziskus-Hospital war ein WDR-Drehteam vor Ort. Gemeinsam mit einer ehemaligen Patientin von Chefarzt Dr. Karl-Peter Rheinwalt und seinem Team entstand ein Beitrag für die WDR Lokalzeit Köln.

Den Beitrag können Sie sich hier ansehen.

 

 

22.08.2017

Pflegen Sie? - Einladung zum Tag der pflegenden Angehörigen

Gemeinsam mit ihren Kolleginnen des Heilig Geist-Krankenhauses, des St. Marien- und des St. Vinzenz-Hospitals laden die Pflegetrainerinnen des St. Franziskus-Hospital, Katja Fieck und Yasmin Peters, zum Tag der pflegenden Angehörigen am Samstag, 02.09.2017, ab 13:00 Uhr ins St. Marien-Hospital ein. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 
Mehr Informationen finden Sie hier.

 

08.08.2017

Florian Friedersdorf ist neuer Kaufmännischer Direktor

Seit 01.08.2017 komplettiert Florian Friedersdorf die Geschäftsführung des St. Franziskus-Hospital. Der 36-jährige Diplom-Gesundheitsökonom war zuvor bei McKinsey und zeb tätig. Er ist ausgewiesener Fachmann in Führung und Strategie von Krankenhäusern. Für das St. Franziskus-Hospital plant er umfangreiche Investitionen in Bau und Medizintechnik.

Mehr zum Dienstantritt von Florian Friedersdorf finden Sie hier in der Pressemeldung.

 

 

26.07.2017

Start der Sauberkeit-Ordnung-Sicherheit-Rundgänge (SOS-Rundgänge)

Das St. Franziskus-Hospital Köln-Ehrenfeld führt ab sofort regelmäßige Rundgänge durch, bei der die Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit (SOS) überprüft werden. Die in der täglichen Umgangssprache als SOS-Rundgänge bezeichneten Inspektionen sollen die Sensibilität erhöhen, in allen Bereichen des St. Franziskus-Hospital - vom Dachboden bis zum Keller - konsequent auf Sauberkeit und Ordnung sowie Sicherheitsaspekte zu achten. Die Rundgänge sind im St. Franziskus-Hospital "Chefsache": Geschäftsführer Jörg Wegener begleitet sämtliche Rundgänge persönlich. Dabei unterstützt ihn ein interdisziplinäres Team bestehend aus der Hygienefachkraft Ulrich Boll, Hauswirtschaftsleiterin Jana Mödder, Pflegedirektorin Martina Burghof, Technischem Leiter Christoph Weber sowie einem Mitglied der Mitarbeitervertretung. Die Mitarbeiter wurden in einer Informationsveranstaltung am 12.07.2017 zur Einführung der 14-tägigen SOS-Rundgänge informiert. Geschäftsführer Jörg Wegener führt diese Rundgänge in den von ihm geleiteten Kliniken mit großem Erfolg und konsequenter Regelmäßigkeit durch: "Ich freue mich über die Offenheit und Bereitschaft unserer Mitarbeiter, sich in den jeweiligen Arbeitsbereichen zu reflektieren und genauer auf die Aspekte Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit zu schauen. Damit werden wir dem Wahlspruch der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria "Der Mensch in guten Händen" gerecht."

 

14.07.2017

Neue Klinik in neuen Räumen

Zum 01.07.2017 ist aus dem Department für Adipositaschirurgie die Klinik für Adipositas-, Metabolische und Plastische Chirurgie geworden. Gleichzeitig mit der organisatorischen Neuordnung ist die Klinik in neue Räumlichkeiten gezogen. Die alte Zentrale Notaufnahme des St. Franziskus-Hospitals wurde komplett umgebaut, so dass die Klinik nun auf größerer Fläche in großzügigen, hellen Räumlichkeiten untergebracht ist.
Mehr zur Klinik für Adipositas-, Metabolische und Plastische Chirurgie finden Sie hier.

 

30.06.2017

Keine Keime im Krankenhaus

Das St. Franziskus-Hospital nimmt seit über zwei Jahren erfolgreich an der Kampagne "Keine Keime" der Krankenhausgesellschaft NRW teil. Hieran beteiligen sich bundesweit 353 Krankenhäuser und verpflichten sich ein umfassendes Hygieneschutzprogramm für ihre Patienten umzusetzen. Ziel ist die Vermeidung von Infektionen, die im Krankenhaus erworben werden können. Dazu sind in allen Patientenzimmern, Untersuchungsräumen sowie den Fluren sichtbar Desinfektionsspender angebracht. Diese sind zum Teil auch mit einer automatischen Dosierung versehen. Die Hygienefachkräfte überwachen regelmäßig den Verbrauch an Händedesinfektionsmitteln. Nur ein konstant hoher Verbrauch signalisiert einen regelmäßigen und konsequent angewendeten Verbrauch. Geschäftsführer Jörg Wegener und der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Claus Doberauer lassen sich monatlich zur Hygienesituation und dem Verbrauch der Desinfektionsmittel im St. Franziskus-Hospital berichten.
Hier finden Sie mehr zum Thema Hygiene im St. Franziskus-Hospital.

 

29.06.2017

Optimierung in der Antibiotika-Versorgung (Antibiotic Stewardship - ABS)

Am 29.06.2017 trafen sich alle ABS-Experten und ABS-Experten / ABS-Beauftragten in Ausbildung zur Abstimmung. Pro Fachabteilung wird es zukünftig einen Experten oder Beauftragten geben. Das nächste Ziel ist die Durchführung einer Punkt-Prävalenz-Studie in jeder Fachabteilung. Hierfür werden an einem vorab festgelegten Tag alle Antibiotika-Therapien einer Fachabteilungen geprüft und analysiert. Mit den verantwortlichen Ärzten werden die Therapien besprochen und ggf. optimiert. Dies ist ein wichtige Element der Optimierung in der Antibiotikaversorgung und der Eindämmung von Resistenzen.

 

12.06.2017

Umbau Endoskopie und EKG

Der Bereich der internistischen Funktionsdiagnostik - Endoskopie und EKG - wird umgebaut. Hierdurch wird die Endoskopie erweitert und das EKG zieht in einen neuen Bereich auf derselben Ebene um. Die Rohbauarbeiten sind bereits abgeschlossen. Derzeit sind die Installations- und Elektroarbeiten in vollem Gange. Da der Umbau im laufenden Betrieb erfolgt, bitten wir evtl. Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
Hier gelangen Sie zur Klinik für Innere Medizin.

 

01.06.2017

Neue Referentin für Haus- und Fachärzte

Seit dem 01.06.2017 ist Manuela Bischof neue Referentin für Haus- und Fachärzte im St. Franziskus-Hospital. Sie ist feste Ansprechpartnerin für Fragen rund um die organisatorische Zusammenarbeit zwischen Klinik- und niedergelassenen Ärzten.
Manuela Bischof erreichen Sie unter Tel 0221 5591-1011 sowie per E-Mail an manuela.bischof@cellitinnen.de.
Unsere Informationen für Haus- und Fachärzte finden Sie hier.

 

20.05.2017

Ordensjubiläum Schwester Maria Dorothee

Heute feiert Sr. Maria Dorothee ihr Goldenes Ordensjubiläum. Nach ihrem Eintritt in die Genossenschaft der Armen – Schwestern vom hl. Franziskus im Jahr 1964 war sie ab Januar 1965 im St. Franziskus-Hospital in Köln-Ehrenfeld tätig. Hier absolvierte sie von 1973 bis 1976 auch ihre Krankenpflegeausbildung und kehrte nach unterschiedlichen Stationen 2002 ins Ehrenfelder Krankenhaus zurück. Auch heute noch ist sie ein geschäftiger Teil im Krankenhausleben – zur Zeit betreut sie u.a. die Schwesternwäsche und macht Besuchsdienste in der Barbara-Pfarre.

 

12.05.2017

Ausgezeichnete Wirbelsäulenchirurgie am St. Franziskus-Hospital

Prof. Dr. Viola Bullmann, Chefärztin der Klinik für Orthopädie II – Wirbelsäulenchirurgie, wurde in diesem Jahr bereits zum fünften Mal mit dem Focus-Siegel Top Mediziner ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung wird die hervorragende Arbeit von Prof. Dr. Bullmann ein weiteres Mal bestätigt. Herzlichen Glückwunsch!
Hier gelangen Sie zur Seite der Wirbelsäulenchirurgie.

 

09.05.2017

Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung re-zertifiziert

Am 04. und 05.05.2017 wurde das Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung (EPZmax)  des St. Franziskus-Hospital durch das internationale Zertifizierungsinstitut ClarCert überprüft und re-zertifiziert. Besonders hervorgehoben wurde der hohe Umsetzungsgrad der geforderten Kriterien und die Teilnahme am Endoprothetik Register Deutschland (EPRD). Die bestehende Infrastruktur ermöglicht die Durchführung komplexer endoprothetischer Eingriffe und sichert eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patienten. Die Klinik plant die Hüftendoprothetik teilweise dreidimensional und setzt sich mit neuen Verfahren intensiv auseinander. Alle eingeleiteten Maßnahmen, sowie das hohe Engagement haben dazu geführt, dass es zu keinerlei Abweichungen kam. Der Gesamteindruck im Zertifizierungsaudit zeigt einen hohen Umsetzungsgrad. Aus Sicht der Fachexperten wird die Empfehlung zur Erneuerung des Zertifikates ausgesprochen.
Hier gelangen Sie zur Homepage des Endoprothetikzentrums.

 

01.05.2017

Jana Mödder ist Hauswirtschaftsleiterin

Zum 01.05.2017 hat Jana Mödder die neu geschaffene Aufgabe als Hauswirtschaftsleitung für unser Haus übernommen. Bei werden nun alle hauswirtschaftlichen Aufgaben des Hauses gebündelt. Hierzu zählen u. a. die Leitung der Bettenaufbereitung, der Stationsservice und die Organisation des hausinternen Caterings bei Veranstaltungen. Ziel der Aufgabenbündelung ist eine Erleichterung der Abläufe für alle Beteiligten im Haus. Neben einer Ablaufoptimierung soll es durch die neue Organisation auch zu einer Verbesserung der Zusammenarbeit mit unserer Tochterfirma Proklin kommen.
Nach ihren Ausbildungen zur Rettungssanitäterin und -assistentin studierte Jana Mödder Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln. Nach verschiedenen Auslandsaufenthalten u. a. in Südafrika, Liberia, Uganda und Amerika arbeitete sie einige Jahre in den Eventmanagement, Service und Küche bei einem Cateringservice. Seit Juni 2015 ist sie als Organisationsassistentin im St. Franziskus-Hospital tätig gewesen. Berufsbegleitend studiert Jana Mödder Gesundheitsökonomie an der Apollon-Hochschule der Gesundheitswirtschaft.
Sie erreichen Jana Mödder per Telefon unter 0221 5591-1501 sowie per E-Mail an jana.moedder@cellitinnen.de. Wir wünschen Ihr alles Gute für ihre neuen Aufgaben, viel Erfolg und Gottes Segen.

 

07.04.2017

ISO-Überwachungsaudit 

Am 06. Und 07.04.2017 wurde das ISO-Überwachungsaudit des St. Franziskus-Hospitals mit Erfolg durchgeführt. Besonders positiv wurde das offene und sehr gute Klima im St. Franziskus-Hospital beurteilt. Auch die Abläufe in der ZNA sind nach Einschätzung der externen Audiotoren mit der Einführung der Manchester Triage noch einmal deutlich verbessert worden. Hervorgehoben wurden ebenso die bereits abgeschlossenen Baumaßnahmen, die die Zufriedenheit der Patienten steigern und die Ablaufprozesse verbessern sollen.
Hier erfahren Sie mehr zu unserem Qualitäts- und Risikomanagement.

 

06.03.2017

Ersteinschätzung von Notfallpatienten - Manchester Triage System

Aufgrund hoher Patientenaufkommen und begrenzter Ressourcen kann es in der Notfallaufnahme zu unvermeidbaren Wartezeiten für Patienten kommen. Um sicherzustellen, dass dringliche Fälle nicht unnötig lange warten müssen, arbeitet die Zentrale Notaufnahme des St. Franziskus-Hospitals nach dem Manchester Triage System (MTS). Dies ist ein standardisiertes Verfahren zur pflegerischen Ersteinschätzung der Behandlungsdringlichkeit von Patienten in der Notaufnahme.
Innerhalb weniger Minuten kann so die Dringlichkeit der Behandlung eingeschätzt und die Sicherheit der Patienten sichergestellt werden. Die Triagierung erfolgt durch eine erfahrene examinierte Pflegekraft.
Die fünf Dringlichkeitsstufen, die aufgrund anerkannter internationaler Richtlinien angewendet werden, werden den Patienten durch Aushänge und Handzettel sowie im persönlichen Gespräch erläutert.
Hier erfahren Sie mehr über unsere Zentrale Notaufnahme.

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Seniorenhaus Hermann-Josef-Lascheid