St. Franziskus-Hospital

Anästhesie - Intensivmedizin - Schmerztherapie

Bestens versorgt bei Operation und Notfall

Unser Leistungsspektrum:

  • Allgemein- und Regionalanästhesien
  • Spez. Schmerztherapie (Schmerzklinik)
  • Spez. Intensivmedizin
  • Notfallmedizin
  • Kindernarkosen

 

Die Leistungen der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie umfassen die Durchführung von ca. 7.400 Anästhesien jährlich mit Vor- und Nachbetreuung, die Intensivtherapie schwerstkranker Patienten, den Wiederbelebungsdienst und die Therapie akuter und chronischer Schmerzen.

Wir bieten Patienten sämtlicher Fachabteilungen des St. Franziskus-Hospitals bei Operationen und diagnostischen Eingriffen alle üblichen Narkose- und Regionalanästhesieverfahren nach modernsten Standards. Welche Form der Anästhesie zum Einsatz kommt (ob Lokalanästhesie, Vollnarkose, Leitungsanästhesie mit gezielter Unterbrechung der Nervenbahnen in einer Körperregion oder die Unterbrechung der Schmerzleitung im Rückenmarksbereich), hängt vor allem von der Art des Eingriffs ab.

Die Eigenblutabnahme vor der Operation ist fester Bestandteil der Vorbereitung auf Operationen mit größeren Blutverlusten.

Darüber hinaus unterstützt das St. Franziskus-Hospital die Initiative „Schmerzfreies Krankenhaus". Die wirksame Behandlung operationsbedingter Schmerzen ist uns ein besonderes Anliegen. Ein speziell ausgebildetes Schmerzteam aus Ärzten und Schwestern entwickelt individuell die optimale Schmerztherapie und überprüft kontinuierlich den Erfolg der Behandlung.

Bei vielen kleineren Operationen ist in der Regel eine Schmerztherapie mit Tabletten, Tropfen oder Infusionen ausreichend. Bei größeren Operationen können über einen rückenmarksnah liegenden Periduralkatheter Medikamente verabreicht werden, die die Schmerzleitung unterbrechen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, dass der Patient über eine Verweilkanüle ein starkes Schmerzmittel zugeführt bekommt, dessen Dosis er je nach Schmerzempfinden durch Knopfdruck am Gerät selbst bestimmen kann (bis zu einer festgelegten Höchstmenge).

Auf unserer Intensivstation mit 16 Betten werden Patienten mit schweren Erkrankungen oder nach großen operativen Eingriffen rund um die Uhr von hochqualifizierten Schwestern, Pflegern und Ärzten betreut. Die apparative Ausstattung ist auf dem neuesten Stand der Medizintechnik. Modernste Beatmungsgeräte, Nierenersatzverfahren und hämodynamisches Monitoring werden eingesetzt. Die Behandlung schwerer Erkrankungen orientiert sich an den aktuellen Leitlinien der intensivmedizinischen Fachgesellschaften.

 

Hier finden Sie die Broschüre der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie zum Download.

Verantwortliche Ärzte

Chefarzt

Dr. Michael Granitzka

Facharzt für Anästhesiologie
Spezielle Schmerztherapie
Notfallmedizin
Ltd. Notarzt


Tel 0221 5591-1760


anaesthesie.kh-franziskus@cellitinnen.de

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Seniorenhaus St. Josef