St. Franziskus-Hospital

Krankheitsbilder A - Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Alle Krankheitsbilder unter I:

Inkontinenz
Inkontinenz

Allgemein steht der Begriff Inkontinenz im medizinischen Kontext für das Unvermögen etwas zurückzuhalten. Gemeint ist in der Regel die Harninkontinenz („Enuresis“), also der versehentliche Abgang von Urin. Auch eine Stuhlinkontinenz („Enkopresis“) kann vorkommen, zum Beispiel nach Operationen oder bei Erkrankungen des Enddarms. Sie ist aber wesentlich seltener als die Blaseninkontinenz.

Die Häufigkeit der Blaseninkontinenz steigt mit zunehmendem Alter. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Als Risikofaktoren gelten bei Frauen Schwangerschaften, bei Männern Erkrankungen der Prostata und bei beiden Geschlechtern Unfälle oder Operationen im Bereich des Blasenhalses.

Mediziner unterscheiden zwei Hauptformen der Harninkontinenz sowie einige weitere seltene Formen. Die Dranginkontinenz („overactive bladder“) ist häufig Folge von Entzündungen der unteren Harnwege oder neurologischen Störungen im Zusammenhang mit der Nervenversorgung der Blase. Typische Ursache der Stress- oder Belastungsinkontinenz ist dagegen eine Erschlaffung des Beckenbodens.

Die Behandlung der chronischen Inkontinenz richtet sich nach Art und Ausmaß des Problems. Bei leichteren Formen der Inkontinenz kann ein adäquat angeleitetes Beckenbodentraining schon ausreichen, um die Symptome unter Kontrolle zu bringen. Beckenbodentraining eignet sich auch zur Prävention der Belastungsinkontinenz, etwa während einer Schwangerschaft. Reicht diese physikalische Maßnahme nicht aus, gibt es medikamentöse Therapien und operative Eingriffe, die die Symptome beseitigen oder zumindest deutlich reduzieren können.

Behandlung in der Region Wuppertal

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Cellitinnen
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung lesen.
OK