St. Franziskus-Hospital

Hepatologie

Der Leber zuliebe

Die Hepatologie diagnostiziert und behandelt Lebererkrankungen. Oftmals verlaufen diese lange unbemerkt und sind nur aufgrund leicht erhöhter Leberwerte zu erkennen. Das Endstadium chronischer Lebererkrankungen ist häufig die Leberzirrhose. Sie kann zu Komplikationen wie Wasseransammlungen im Bauchraum, Konzentrationsstörungen und Blutungen führen. Lebererkrankungen bedürfen einer engmaschigen Kontrolle und Behandlung – bis hin zur Lebertransplantation. In der Klinik für Innere Medizin stehen spezielle Untersuchungsverfahren für Lebererkrankungen zur Verfügung.

Mit einer speziellen Messvorrichtung (Bestimmung der kritischen Flimmerfrequenzanalyse bei hepatischer Enzephalopathie) lassen sich in unserer Klinik Störungen der Hirnfunktion, die durch chronische Lebererkrankungen verursacht wurden, schon frühzeitig ermitteln. Durch ein Ultraschallverfahren (transiente Elastographie) kann von außen die Elastizität der Leber erfasst und so auf den Grad der Bindegewebsbildung geschlossen werden.

Neben der stationären Versorgung können aufgrund einer vertragsärztlichen Ermächtigung durch die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein Patienten auch ambulant behandelt werden.

Leistungsspektrum Diagnostische Hepatologie:

  • Abdomensonographie (Ultraschall des Bauchraums)
  • Farbkodierte Duplexsonographie (spezielles Ultraschallverfahren, mit dem sich Blutgefäße erkennen lassen, der Blutfluss im Gefäß farbig dargestellt wird sowie Flussrichtung und -geschwindigkeit des Blutes beurteilt werden können)
  • Kontrastmittelsonographie
  • Hochauflösende Computertomographie (HR-CT)
  • Kernspintomographie (MRT)
  • Transiente Elastographie (Fibroscan)
  • Bestimmung der kritischen Flimmerfrequenzanalyse bei hepatischer Enzephalopathie

 

Leistungsspektrum Interventionelle Hepatologie:

  • Aderlässe
  • Aszitespunktion (Entnahme des „Bauchwassers“ als Folge schwerer Lebererkrankungen über eine Hohlnadel / Spritze)
  • Sonographisch gesteuerte Einlage von Drainagen (zur Flüssigkeitsableitung)
  • Sonographisch gesteuerte Feinnadelpunktion (Entnahme von Testgewebe aus der Leber unter Ultraschallkontrolle)
  • Endosonographisch gesteuerte Leberpunktionen (unter Kontrolle durch Ultraschall und Endoskop / „Spiegelung“)
Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Cellitinnen
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung lesen.
OK